Andreas Starke

Lassen Sie uns alle zusammen staunen – an einem Wochenende, das viele sich schon frühzeitig im Kalender markiert haben. Denn wenn „Bamberg zaubert“, wollen wir alle etwas abbekommen von der Magie, die einmal im Jahr die ganze Stadt verwandelt. Von Freitag, 19. Juli, bis Sonntag, 21. Juli 2019, können wir uns an drei Tagen durch die Straßen treiben lassen und Magiern, Jongleuren, Clowns oder Akrobaten begegnen und nach oben blicken, wenn Stelzenläufer vorbei staksen. Wir können an den stillen Lippen von Pantomimen hängen oder uns von Bandmusik zum Tanzen bewegen lassen. Lachen über Komiker, Staunen über die abendlichen Feuertänzer.  Hunderte Künstler aus der ganzen Welt treten jeweils von Mittag bis Mitternacht in der ganzen Innenstadt auf. Sie alle verwandeln unsere Welterbestadt in eine große Zauberbühne.

Im vergangenen Jahr hat das internationale Straßen- und Varietéfestival „Bamberg zaubert“  seinen 20. Geburtstag gefeiert, dieses Jahr wird es mit 21 Jahren endgültig erwachsen. Doch was heißt das schon! Man ist bekanntlich so alt, wie man sich fühlt, und verzaubern lassen können wir uns in jedem Alter. Das bestätigen die rund 200.000 großen und kleinen Zuschauer, die sich jedes Jahr in den magischen Bann Bambergs ziehen zu lassen. Ob Einheimische oder Gäste, sie alle können sich 500 verschiedene Programmpunkte anschauen  –  bei freiem Eintritt. Deswegen denken Sie daran, fleißig Hutgeld zu verteilen, denn die über 120 Künstler arbeiten ohne Gage. Sie stammen aus 14 verschiedenen Nationen und präsentieren ihre Kunststücke auf 25 Auftrittsflächen im Stadtgebiet.

Ein Event dieser Größe zu organisieren und reibungslos über die Bühne zu bringen, ist eine Leistung, die ebenfalls an Zauberei grenzt. Dem gesamten Team von Stadtmarketing Bamberg, mit Citymanager Klaus Stieringer an der Spitze, sowie zahlreichen engagierten Helferinnen und Helfern, danke ich ganz herzlich. Ebenso spreche ich den Sponsoren meinen Dank aus, ohne deren Unterstützung das Festival nicht möglich wäre.

Viel Vergnügen und ein zauberhaftes Wochenende wünscht Ihnen

Andreas Starke

Oberbürgermeister der Stadt Bamberg

Johann Kalb

Zauberhaft ist die Region Bamberg nicht nur im August, sondern das ganz Jahr über. Darüber sind sich Touristen und Einheimische einig. Zauberer á la Harry Potter allerdings finden sich nur an einem bestimmten Wochenende im August in der Weltkulturerbestadt ein - in diesem Jahr bereits zum 21. Mal in Folge. Vom 19. bis 21. Juli 2019 unterhalten neben Zauberern auch Jongleure, Clowns, Akrobaten, Straßenkünstler und Stelzenläufer, Pantomimen, Musikbands, Feuertänzer und Komiker die zahlreichen Besucherinnen und Besucher.

Das Straßen- und Varietéfestival „Bamberg zaubert“ zieht jedes Jahr mehr als 100.000 Menschen aus nah und fern in seinen Bann. Von den Mittagsstunden bis zur Geisterstunde wird Bamberg regelrecht verhext. Wenn sich die gesamte Innenstadt in eine tosende Manege verwandelt, greift das Flair der Hogwarts-Schule für Hexerei und Zauberei in null komma nichts auf Jung und Alt über.

Ich danke dem gesamten Organisationsteam, allen voran dem Stadtmarketing Bamberg und seinen Helferinnen und Helfern für dieses einzigartige Festival. Sie alle sorgen - vor und hinter den Kulissen - dafür, dass „Bamberg zaubert“ jährlich abertausende Fans in unsere Region lockt. Außerdem danke ich allen Sponsoren, deren Unterstützung es erst ermöglicht, dass das beliebte Festival auch in diesem Jahr wieder ein kostenloser Spaß für die gesamte Familie ist.

Ich wünsche allen Beteiligten eine großartige Veranstaltung sowie allen Besucherinnen und Besuchern ein zauberhaftes Wochenende - kommen Sie und staunen Sie!

Johann Kalb

Landrat

Andreas Schwarz

Liebe Bambergerinnen und Bamberger und liebe Gäste aus nah und fern,

allein schon die puren Fakten sind mehr als beeindruckend: Schon zum 21. Mal lädt Bamberg Besucherinnen und Besucher zum großen Straßenfestival „Bamberg zaubert“ ein. Über 100 Straßenkünstler, darunter Magier, Jongleure und Clowns, werden beim Publikum wieder um deren Aufmerksamkeit und Hutgeld buhlen. Künstlerinnen und Künstler aus 14 Nationen werden dabei vertreten sein. Insgesamt 500 Shows verzaubern nicht nur Kinder, sondern auch Erwachsene.

Diese Fakten können aber nicht annähernd die Atmosphäre beschreiben, die während der drei Tage in der gesamten Bamberger Innenstadt herrscht. Für mich ist es jedes Jahr ein Genuss, durch die Stadt zu streifen und die verschiedenen Aufführungen zu genießen. Und es ist mir eine Ehre, wieder Schirmherr dieses bezaubernden Kleinkunstfestivals sein zu dürfen.

Mein großer Dank gilt den Organisatoren, die aus hunderten Bewerbungen aus aller Welt die besten Künstlerinnen und Künstler ausgewählt haben und die es auch zur 21. Auflage wieder geschafft haben, dass „Bamberg zaubert“ eine Veranstaltung mit freiem Eintritt bleibt.

Ich wünsche den Veranstaltern und Künstlern gutes Gelingen, schönes Wetter und allen Besucherinnen und Besuchern eine magische Zeit bei „Bamberg zaubert“.

Ihr Andreas Schwarz

Bundestagsabgeordneter der SPD